Wenn die Rumi eine Reise tut…

…dann kann sie was erzählen!

Zumindest hoffe ich das. All die spannenden Abenteuer wie Erdbeben, Taifune, Japaner im Bahnverkehr und die fesselnde Thematik wie man richtig eine Nudelsuppe ist, werde ich hoffentlich in den kommenden Beiträgen erläutern können.

Jetzt heißt es aber erstmal:

Ich bin dann mal weg!

Endlich gehts los! Mein Gastvater macht über Email schon einen sehr netten Eindruck. Ich werde von meiner Gastmutter  von der Bushaltestelle abgeholt. Ich bin gespannt ob wir uns auch wirklich finden werden.

Die Gastgeschenke sind alle geholt und eingepackt! Ein dickes Danke an alle die viele Ideen beigesteuert haben. Wenn ich etwas nicht umsetzen konnte, liegt es daran weil ich keinen Platz mehr im Koffer habe oder aber die Zollbehörde was dagegen hätte.

Ein weiteres Danke an alle die mir die besten Wünsche mit auf den Weg gegeben haben und mir viele kleine Dinge wie Briefe, Bilder und dergleichen zugesteckt haben. Ich werde alle Briefchen mitnehmen und auf meinen Schreibtisch packen, wenn ich einen habe. Ein groooßes Danke geht auch die Geber von meinem Nobby (der Kasten mit dem Musik-abspielenden Dämon). Ich werde ihn lieben und pflegen und verhätscheln…Einen Namen hat er ja schon. Bei Nobby handelt sich um einen MP4 Player.

Bevor ich dann morgen in fremde Gefilde abhebe, nochmal ein paar Grundinformationen.

1.) Ich bin lediglich für 3 Monate weg.
2.) Ich besuche ein Sprachinstitut in Tokyo und lebe bei einer Gastfamilie
3.) ….äähm…..Nikolaus bin ich wieder da

So, dass soll erstmal reichen~
lasst es euch allen gutgehen (und erholt euch von mir~ ihr habt mich früh genug wieder an der Backe!)

Für alle die übrigens keinen Lifejournal-Account haben~ Kommentare schreiben dürft ihr trotzdem :3 Ich freu mich wenn ich sehe, dass ein paar Leute mitlesen~

So weit erstmal~
Rumi

Advertisements

2 Kommentare zu “Wenn die Rumi eine Reise tut…

  1. Anonym sagt:

    Lese ganz fleißig mit *g*

    gez. Manju

  2. Anonym sagt:

    Wie man richtig eine Nudelsuppe schlürft..? Musst du mir dann unbedingt beibringen XD~
    Jaja, die Japaner machen aus allem eine Wissenschaft..
    Wenn du Zeit dafür hast, musst du auch ins Ramen Museum gehen *___________*

    Mach dir keinen Kopf, deine Gasteltern werden schon lieb sein 🙂 Wie soll man denn nicht bei dir? *hug*

    lol, gegen was für ein Mitbringsel sollte die Zollbehörde denn etwas haben?! Stoff?? XD

    Ich habs zwar schon a paar Mal gesagt, aber: Pass auf dich auf!! Bleib gesund und genieß die Zeit :)) Wir erholen uns inzwischen von dir, du Schreckschraube XD~

    cu~ GuBi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s