Bei dem Wetter…

…musste es ja so kommen. Ich bin am kränkeln. Aber liebe Verwandtschaft und Freunde – nicht aufregen oder in Panik verfallen. Mein kränkeln besteht darin, dass ich heute Kopfweh hatte und meine Nase zu ist. Mit der Einnahme von Medikamenten und viel Schlaf hab ich die Kopfschmerzen sowie die Sache mit der Nase (was ja bis zu gewissen Graden ein Dauerzustand ist) wieder unter Kontrolle gebracht.

Ich werde auch versuchen es diese Woche ruhig angehen zu lassen. Mit Handarbeit und so…

Im Moment esse ich gerade Spagetti und so eine Art Schnitzelchen. Gastmama, -papa und eine Gastschwester sind heute ausgeflogen. Mit einem betretenen Gesicht, weil ich ja kränkle~ aber ich hab mehrmals versichert, dass alles ok ist :3

Ansonsten war diese Woche eher langweilig. Keine Erdbeben, keine tollen neuen Geschichten. Naja, nicht ganz~ Gesichten habe ich, fragt sich nur ob die so toll sind.

Am Montag war ich der Japanischen Münzdruckerei (?). Davon gibt’s in Japan nur drei. In Hiroshima, in Osaka und in Tokyo. Neben den normalen Gebrauchs-Münzen fertigen die auch noch spezielle Münzsets an und Orden. Das war jetzt nicht so spannend, aber einfach mal schön, dass ich es gesehen habe.

Dienstag ging dann der Unterricht wieder los (man erinnere sich, ich habe der Gammelei gefrönt). Im Vergleich zu dem Konversations-Kurs ist dieser Kurs gerade zu langweilig! Ich hab meine Lieblingslehrer nicht mehr. Die Neuen sind zwar auch nett, aber nicht so lustig und so energiegeladen.

Bis auf die eine, die mag ich ganz gerne – aber der Unterricht ist ein bisschen konfus. Hrm, na mal schauen, was das noch wird.

Kanji-Kurs hatte ich noch nicht, den werde ich morgen das erste Mal haben. Welch Freude! Für alle Nicht-Japanologen: Kanji sind diese komischen Schriftzeichen aus Strichelchen, von denen es zu viele gibt und die auch noch alle gleich aussehen.

Donnerstag war dann der Taifun. Vielleicht kam er ja auch in den Europäischen Nachrichten? Ich hab den natürlich mal total verpennt. Mein Unterricht fängt nämlich nachmittags an und da kann ich morgen ein bisschen länger schlafen. Aber das Wetter nach dem Taifun war BOMBIG! Richtig toller Sonnenschein, blauer Himmel und windig! So wie ich das mag. Habe auch keinen Schirm mitgenommen – was sich nicht als Fehler herausgestellt hat. Ein paar Schäden hab ich aber schon mitbekommen. So war zum Beispiel der steile Anstieg total mit Blättern und Bambus-Ästchen zu gewedelt.

Freitag….uhm….Freitag hab ich dann…..gelernt…oder so. Ich weis es nicht mehr. Ich schiebe diese Vergessenslücken auf meine „schwere“ Krankheit. Wird aber schon nichts Wichtiges passiert sein.

Samstag hab ich mich dann wieder mit der Frau aus dem Flugzeug getroffen (Disneyland und Aquarium, ne?) Wir waren Mittagessen, bei ihr um Englisch zu lernen und dann sind wir noch einkaufen gegangen. Erstmal in einen Bastelladen O_o da hab ich mir ein bisschen Stoff für eine Puppe die ich machen will, besorgt. Danach waren wir in einem Depaato (so was wie Karstadt oder Galeria) dort waren wir auch einkaufen! Da ist ein total schicker Rock und Pullover für mich bei rausgesprungen.

Habe auch Schokolade, Käse (juhu!!!) und Eis bekommen. Genau genommen Schneewittchen-Eis (Milcheis mit Erdbeerstückilis) und Schokochip-Eis. Dort gab’s auch so was wie Kürbiseis, Sesameis, Möhreneis,… Das hab ich auch mal probiert, schmeckt nicht unangenehn, aber für mich etwas komisch. Ich bleibe lieber beim süßen Eis.

Sonntag hab ich dann meinen neuen Rock nach Shibuya ausgeführt. Ich war erst beim Meiji-Schrein und hab dort auch gebetet. Aber erst nachdem ich mehrere Japaner beobachtet habe, wie die das machen. Damit ich nicht wie ein Depp da stehe! Ich hab’s wohl auch gut hinbekommen, da ich nicht merkwürdig angestarrt wurde.

Ich hab mir auch noch zwei T-Shirts für 210 Yen geholt (umgerechnet 2 Euro). Am Mittwoch gehe ich zu einem Taiko-Kurs und sollte ich (Tipp vom Lehrer) lieber ein Extra-Shirt mitbringen. Weil man ja doch ganz schön schwitzt. Taiko sind japanische Trommeln.

Ansonsten habe ich es mal wieder geschafft mit Deutschland zu telefonieren (danke noch mal, es tut so gut mal wieder was nicht-ausländischen zu hören!).

Mit diesem unspannenden Bericht verabschiede ich mich.

Bis nächste Woche~

Rumi

Fragen im Kommentar

 

„Du hast garnichts von einem Jetlack geschrieben…Hattest du etwa keinen? Ö.Ö Würde mich sehr wundern-„

 >>>Einen kleinen, aber irgendwie auch nicht wirklich~ weil ich viel zu hibbelig war! Ich glaube die ersten drei Tage hatte ich ein bisschen mit Müdigkeit zu tun…aber ansonsten war alles gut.

„Wie ists denn mit der Sicherheit in Japan/Tokyo? Ich hab gelesen, dass sich Frauen zu jeder Tageszeit unbedenklich frei bewegen können… Das geht in Berlin schon mal nicht-„

 >>>Generell ist es sehr sicher in Japan. Also ich bin den einen Abend erst Mitternacht zu Hause eingetrudelt und ich hatte keine Angst auf den Straßen. Dennoch gibt es Viertel wo man Nachts einfach nicht alleine hingehen sollte. Aber ja, generell ist es sehr sicher. Es gibt auch sehr viele „Polizei-Boxen“ wo ein oder zwei Polizisten drinne sitzen und die im Notfall da sind.

„Wurdest du schon lustige Dinge über Deutschland gefragt? Wenn ja, welche?
Stimmt es, dass die Japaner denken, wir würden jeden Tag Würstchen essen..? XD“

 >>>XD das mit den Würstchen ist mir noch nicht passiert. Aber alle sind immer ganz entsetzt wenn ich sage ich trinke keinen Alkohol.

 „Auch kein Bier???“ – „Ehm…nein“ – „Aber du bist Deutsche!“

Das ist schon ein bisschen anstrengend.

Im Unterricht werden wir ab und zu mal Dinge gefragt. Sowas wie, welches Image haben Männer die bei ihrer Mutter wohnen. Welche Sportarten gelten als uncool (in Japan sind es Badminton und Tischtennis). Wie ist die Notfall-Nummer in Deutschland?


„Musstest du beim Karaoke schon mal ein deutsches Lied singen? Vielleicht 99Luftballons?
Solls ja in jeder Karaoke Box geben-„


>>>Gott sei dank nicht! Das hat ein Klassenkamerad von mir übernommen XD mit lustigem, holländischem Akzent. Ich mag das Lied nicht so sehr.

„Hattest du schon das Glück, Cosplayer bzw. Gothic Lolitas o.ä. zu sehen…?“

>>>Noch nicht! Aber ich begebe mich immer wieder auf die Suche!

„In Japan müsste jetzt auch der Herbst hereinbrechen, wenn ich mich nicht irre…? Soll ja wunderschön sein“

>>>Es geht langsam los – und ja er soll wunderschön sein. Momiji, die Laubfärbung, zu betrachten ist eine Art Volkssport. Wenn ich Glück habe bin ich zu dem Zeitpunkt in Nikko. Da soll es noch mal doppelt so schön sein!

 

„Nanu was entnehme ich da dem Satz „Ich finde Japan ist ein tolles Land, aber keins wo ich die Ewigkeit verbringen möchte“ von dir? Ich dachte du hast überlegt da mal für längere Zeit hinzuwandern, jetzt nicht mehr?“

>>>XD Ich definiere mal das „längere Zeit“: 1 bis 5 Jahre…oder so. Aber halt nichts für die Ewigkeit. Vielleicht auch im Wechsel? Das wäre auch schön.

Advertisements

2 Kommentare zu “Bei dem Wetter…

  1. Anonym sagt:

    Och, so langweilig fand ich den Bericht garnicht 😉 Als Außenstehender, der noch nie in Japan war, saugt man praktisch jede Information auf XD

    Danke für die Beantwortung der Fragen! jetzt weiß ich wieder ein bisschen mehr-

    Uii, du und die Frau vom Flughafen seid ja schon richtige Freunde geworden, hn? Das ist schön 🙂 Wahnsinn, sie muss ziemlich reich sein, wenn sie dir so gern und oft etwas spendiert 😉 Oder sind Japaner generell spendier- und schenkfreudig..?

    Sesameis? Möhreneis??!! Börks- Du Mutige X.x
    Ich hab sogar von Knoblaucheis gelesen…

    Yay, Taiko würd ich auch gern mal machen..Bitte dann schreiben, wies ist 😉

    Guute Besserung!

  2. hidek sagt:

    Hallo!

    Geht es dir wieder gut? Wie war das Taiko-Kurs? Hast du japanischen Rhythmus gelernt? Ja, Taiko-Spielen ist schon ein Sport^^. Ich vermisse Pistachio-Eis in Deutschland! Man kann leider nicht das in Japan kaufen… Vielleicht weißt du schon, dass typische japanische Eis sind Rotbohne-Eis und grüner Tee-Eis sind. Oh, weißt du „Monaka-Eis“? Das ist auch japanische Eis. Man kann auch in comvenience store das kaufen. Übrigens, weißt du über die drei Affen?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Affen
    Die Bedeutungen in Deutschland un Japan sind anders und das finde ich sehr interessant. Diese kann man in Nikko sehen.

    Ich wünsche dir viel Spaß in Nikko!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s