Im Taumel japanischer Populärkultur

Meine lieben Leser und Leserinnen,

Eigentlich hätte ja Sonntag ein weiterer Beitrag online sein sollen, aber ich habe gerade ein neues Spiel entdeckt, was mich alles andere etwas vergessen lassen hat. (Diesen Teil habe ich Montag geschrieben…Inzwischen ist es Donnerstag und der Beitrag endlich fertig.)

Dann eben heute. Die letzten beiden Tage der Golden Week sind noch offen und da beide zusammenhängen, wird nur ein Eintrag daraus.
Einige werden vielleicht wissen, dass ich ein großer Anhänger japanischer Comics (Manga) und Cosplay (verkleiden als fiktiver Charakter – dazu nächsten Sonntag mehr) bin.

Einmal in Tokyo musste ich da natürlich die Gelegenheit nutzen und entsprechende Läden mit Merchandise (Zeugs zu allen möglichen Serien) und eine Cosplayveranstaltung besuchen.

Montag habe ich erstmal Ikebukoro unsicher gemacht, neben Manga- und Anime-Läden gab es auch einen Cosplay-Laden, in dem ich mich erstmal mit verschiedenen Dingen eingedeckt habe.

Hier mal zwei Fotos von Ikebukuro. Überall Anime~….. und Leute….

image
image

Mein Highlight war unter anderem das Pokemoncenter 🙂 Ich hatte viel Spaß!
image
Den Tag habe ich übrigens nicht alleine bestritten, sondern mit einer japanischen Freundin von mir. Die ist selber nicht so der Manga-Fan, hat aber meine Shoppingeskapaden tapfer ertragen.

Zur Stärkung gab es ein typisches Gericht aus Okinawa, der südlichsten Insel Japans. War gut!

image

Am Abend haben wir uns dann mit dem Freund meiner Freundin getroffen. Er hat an der Uni etwas Deutsch gelernt, so dass wir uns eins bisschen auf Deutsch unterhalten konnten. Außerdem ist sein Hobby Bauchredner – der erste den ich kennenlernt habe. Die Welt ist irgendwie klein, wenn man erstmal in ihr unterwegs ist.

Nach einem schönem Tag ging es erstmal nach Yokohama zurück, wo ich mich auf den nächsten Tag vorbereitet habe. Der Plan: zu einer Cosplayveranstaltung im Tokyo Bigsite.
Yuki und Kenji sind beide mit gekommen. Einmal um ein wenig auf der Veranstaltung rum zu schauen und weil in der Nähe eine große Demo wegen des Japanischen Grundgesetzes war, wo die beiden hinwollten.

Ich bin also ab einem gewissen Punkt alleine durch die Menge gewandelt und habe einfach mal alle möglichen Leute angequatscht. Im Kostüm ist das sehr einfach, da man gleich erkennen kann wer die gleiche Serie oder den gleichen Charakter mag.

image

Ich hatte sehr viel Spaß, bevorzuge aber inzwischen doch mein kleines Event in Matsuyama.

Gegen 15 Uhr habe ich mich dann umgezogen. Im Umkleideraum bin ich dann zufällig noch auf eine Gruppe deutsche Cosplayer gestoßen. Die Welt ist schon klein…

Leider hatte ich nicht soviel Zeit zum plaudern, da ich noch eine andere Verabredung hatte. Meine japanische Mutti hat moch und meine Freunde zu einem Essen in der Ginza eingeladen.

Das Essen war…besonders. Es gab so zwei Momente wo ich sehr stark sein müsste, aber sonst war es ok und sogar sehr schmackhaft. Es waren sieben Gänge.

image

image

image

image

image

image

image
Alles in allem war es ok, aber ich ziehe doch, ähm, die normale japanische Küche vor. Aber so als Erfahrung ist es schon schön.

Das war eigentlich auch schon mein Tokyo-Urlaub in der Golden Week. Den nächsten Tag ging es wieder nach Hause. Das einzige blöde war da, dass ich gut zwei Stunden in Okayama festgesteckt habe. Der Wind war zu stark und so konnten die Züge nicht über die Brücke fahren die Shikoku mit Honshu verbindet.

Irgendwann war ich aber endlich zu Hause.
So ein bisschen Großstadt ist eine schöne Abwechslung, aber ich lobe mir mein Imabari. Da ist es schön ruhig und entspannt. Ich bin schon ein richtiges Landei geworden. Also für japanische Verhältnisse.
Der nächste Urlaub ist aber geplant! Im Sommer geht’s nach Kyoto mit einer deutschen Freundin von mir.

Soweit von mir! Entschuldigt, dass der Eintrag so spät geworden ist, aber am Ende hat mich Arbeit etwas mehr eingenommen als mir lieb war. (und nein, wirklich Arbeit, nicht das Spiel)

Bis zum nächsten Mal,
Rumi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s